Infos für Kinder und Jugendliche
15544
page-template-default,page,page-id-15544,bridge-core-2.3.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive
 
Infos für Kinder und Jugendliche

 

Wenn du

  • von sexueller Gewalt durch Erwachsene oder ältere Kinder und Jugendliche betroffen bist oder warst
  • von deinen Eltern geschlagen und gedemütigt wirst
  • miterleben musst, wie diese sich selber schlagen
  • oder Hilfe für eine*n Freund*in suchst
  • nicht weißt, ob das, was du erlebt hast, wirklich schlimm war

 

bist du bei uns in der Kinderschutzambulanz richtig!

Wenn du

  • selber sexuelle Übergriffe auf andere Kinder begangen hast
  • Sorge hast, solche Übergriffe zu begehen
  • nicht weißt, ob das, was du getan hast, wirklich schlimm war

 

bist du bei uns in der ambulanten Rückfallvorbeugung richtig!

 

Generell gilt:

 

  • Wir finden Zeit für dich, um erst einmal alles zu erzählen. Ein Gespräch mit uns dauert meistens 50-60 Minuten.
  • Du kannst immer Freund*innen oder Erwachsene, denen du vertraust, zum Gespräch mitbringen
  • Wir haben Schweigepflicht, d.h. wir informieren weder deine Eltern noch das Jugendamt hinter deinem Rücken. Wir gehen auch nicht ohne dich zur Polizei.
  • Du kannst auch den ersten Kontakt per Email machen. (Vergiss dabei nicht, dass Emails auch von anderen gelesen werden können.) Wir antworten so schnell wie möglich.
  • Im Gespräch versuchen wir, so viele Fragen wie möglich zu beantworten und dann gemeinsam mit dir zu überlegen, was jetzt gute Schritte wären
  • Wir haben Zeit für ein zweites oder mehrere Gespräche, bis du einen Weg für dich gefunden hast
  • Wenn du willst, sprechen wir gemeinsam mit dir oder in deinem Auftrag mit deinen Eltern
  • Wenn du willst, begleiten wir dich zum Jugendamt oder zur Polizei
  • Wenn du nicht zu uns kommen kannst, kommen wir zu dir oder wir treffen uns an einem neutralen Ort

 

Übrigens: Wenn du Sorge hast, dass wir doch etwas verraten, bleib einfach anonym. Wir sprechen auch dann mit dir, wenn du uns deinen Namen nicht sagen willst.

 

Wusstest du eigentlich…?

Kinder haben Rechte, die die vereinten Nationen in der UN-Kinderrechtekonvention festgelegt haben. Für die Beratungsstelle sind die Artikel 18 und 19 besonders wichtig. Kinder und Jugendliche dürfen sich jederzeit Rat holen, auch ohne Wissen der Eltern, wenn sie Angst vor den Reaktionen der Eltern haben.


Auch wenn jetzt noch Fragen offen sind, ruf ruhig an oder schick eine Email! 

Wir freuen uns auf dich!